Montag, 21. Oktober 2013

Crowdfunding und Gewaltfreie Kommunikation

Für die die mich noch nicht kennen, hier eine kurze Vorstellung:
Ich bin als Coach und Trainer für Personal- und Persönlichkeitsentwicklung selbstständig tätig. Die Basis meiner Arbeit ist die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg.
 

Ich bin von der Gewaltfreien Kommunikation so begeistert, dass ich diese so vielen Menschen wie möglich nahebringen möchte.  
Wie sagte eine Freundin von mir: "Wenn es nach uns ginge, müsste es die Gewaltfreie Kommunikation auf Rezept geben!"
Vor ein paar Tagen habe ich im Fernsehen einen Bericht über Crowdfunding gesehen. Der hat mich so inspiriert und elektrisiert, weil ich hier eine Möglichkeit darin sehe die Gewaltfreie Kommunikation AUCH - nicht nur - Menschen zugänglich zu machen, die nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügen.

Was ist Crowdfunding? Das kommt aus dem englischen Crowd = die Masse und Funding = Finanzierung. 


Genauere Infos findet ihr unter: www.crowdfunding.de oder startnext.de
Also, möchte ich ein Projekt starten/wagen, um genau das zu ermöglichen: Einen Begegnungsraum zu schaffen um dort die GfK an viele Menschen weiterzugeben. Eine Anlaufstelle zu schaffen die "ein offenes Ohr" bietet, einen Ort für Austausch und Lernen...

Da Menschen so unterschiedlich sind bitte ich euch an dieser Stelle um eure Gedanken und Ideen dazu, was denkt oder empfindet ihr diesbezüglich?

Wie könnte so ein Projekt umgesetzt werden?
Was könntet ihr euch vorstellen, was dort angeboten werden soll?
Was könntet ihr euch vorstellen, wie "Dankeschöns" aussehen könnten, um dabei zu sein?
...

Ich freue mich über jeden der hier seine Ideen dazu niederschreibt - so abwegig sie auch sein mögen.
Wie sang einst Michael Jackson:

Heal The World
Make It A Better Place
For You And For Me
And The Entire Human Race
There Are People Dying
If You Care Enough
For The Living
Make A Better Place
For You And For Me

Um euch ein Bild dessen zu machen, wer ich bin und was ich anbiete, besucht doch meine Homepage: http://www.seiderdubist.de

Das Sammeln von Ideen endet spätestens am 30.11.2013. Also, her mit Euren Ideen, Vorschlägen, Wünschen, Gedanken. Und ich würde mich freuen, wenn ihr diesen Artikel weiterleitet, empfehlt, damit so viele Menschen wie möglich darüber erfahren.

Nach dem 30.11.2013 wird dann das Projekt in ein Crowdfunding-Forum veröffentlicht. In welches genau wird hier dann veröffentlich.


Herzlichen Dank für Eure Untersützung.


Georg

Kommentare:

  1. Interessanter Ansatz, obwohl mir auch wichtig ist Menschen ohne großen finanziellen Rahmen zu erreichen und ihnen den Zugang zur GfK zu ermöglichen, wüßte ich nicht, wie man das über Crowdfunding realisieren könnte. Ich wünsche aber viel Erfolg dabei und bin gespannt, wie es damit weitergeht.

    ___
    Gewaltfrei miteinander
    http://www.gewaltfrei-miteinander.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi Melanie,

    was genau weißt du nicht?
    Kannst du hier bitte genauer werden?

    Grüßle
    Georg

    AntwortenLöschen