Donnerstag, 6. Januar 2011

Crashkurs in Gewaltfreie Kommunikation / Crashcourse for Nonviolant Communication

Wie geht es Ihnen...wenn jemand etwas tut dass Ihr Wohlbefinden beeinflußt? oder anders gefragt: Was denken Sie über jemanden der Sie auf die Palme bringt?


Denken Sie an eine Situation und fokussieren Sie sich auf eine spezielle Aussage die sie eben auf die Palme gebracht hat.

Ich helfe Ihnen ein wenig. Jemand sagt:
  • also, da ist ja eine Schnecke schneller als Sie!
  • wir wissen nicht wie es ohne Sie sein wird, aber ab morgen werden wir es versuchen!
  • immer wieder das gleiche mit Ihnen!
  • können Sie auch mal was richtig tun?
  • Sie müssen nichts einsehen, nur machen!
  • wenn Sie das bis Morgen nicht fertig haben, dann dürfen Sie Ihre Kündigung gleich selbst schreiben und mir morgen ins Büro bringen
  • Jetzt waren Sie mit dem Klienten geschlagene fünf Stunden beschäftigt. Haben Sie nichts anderes zu tun?
  • Sie können es drehen und wenden wie Sie möchten. Die Zahlen bekommen Sie von mir nicht!
  • u.s.w.
Wie sind Ihre Gedanken über diesen Menschen? Lassen Sie ruhig Ihren Gedanken freien Lauf. Na los. Trauen sie sich! Ich helfe Ihnen wieder ein wenig!
  • was denkt der eigentlich wer er ist?
  • Arschloch!
  • wenn es ihm nicht passt dann kann er das doch selber machen alles
  • muss ich mir das geben, oder was?
  • Das macht der voll mit Absicht! 
  • Bin ich den sein Sklave?
  • So kann er vllt. mit seinen Kindern umgehen, aber doch nicht mit mir. 
  •  
  • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
  • ...
  • ...
Welche Reaktionmöglichkeiten sehen/kennen Sie in so einer Situation?
  • Angriff? (auch hier helfe ich Ihnen ein wenig )
    • an allem sind nur Sie schuld!
    • Sie sind schlecht
    • hätten Sie alles etwas zeitiger angekündigt
    • Diesen Kundne haben Sie mir vermittelt
    •  
    • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
    • ...
    • ...
  • Rückzug? (und hier helfe ich Ihnen auch ein wenig)
    • Scheisse, schon wieder habe ich das verhauen!
    • Ja, ich bin schlecht
    • Ja, ich habe Schuld
    • Ich werde mir nächstes Mal mehr Mühe geben, wirklich
    • Sie kuschen!
    • Sie sagen kein Wort
    •  
    • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
    • ...
    • ...
 Und wie fühlen Sie sich dabei wenn Sie das denken? (auch hier helfe ich Ihnen ein wenig)

  • verärgert
  • frustriert
  • irritiert
  • wütend
  • zornig
  • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
  • ...
  • ...
Ich nehme an, dass Ihnen das nicht behagt, richtig? Jetzt stelle ich eine andere Frage.

Wie möchten Sie dass andere Ihnen begegnen?

  • respektvoll
  • wertschätzend
  • ehrlich
  • aufmerksam
  • unterstüzend
  • mit Klarheit
  • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
  • ...
  • ...
Also, alles Dinge 
  • die Ihnen wichtig sind?
  • die Sie brauchen?
  • die Ihnen gut tun?
  • die Sie sich wünschen
  • Sie dabei unterstützen sich wohl zu fühlen, richtig?

  • machen Sie doch hier selber mal weiter,...
  • ...
  • ...
Und was glauben Sie wie SIE es bewirken können?
[Diese Frage werde ich Ihnen hier nicht beantworten! Machen Sie sich doch mal selber die Gedanken und schreiben Sie mir ruhig Ihre Antwort in Form eines Kommentares. Bitte!]

Ich habe versucht Ihnen hier die Kernelemente der Gewaltfreien Kommunikation aufzuzeigen.
  • Ich habe Ihnen die zwei Symbole, den Wolf und die Giraffe, gezeigt
  • Ich habe Ihnen die vier Ohren der Gewaltfreie Kommunikation gezeigt
  • Ich habe Ihnen die zwei Standbeine der Gewaltfreie Kommunikation gezeigt. AUFRICHTIGKEIT und EMPATHIE!
Möchten Sie noch mehr über die Gewaltfreie Kommunikation erfahren? Möchten Sie wissen wo diese Kernelemente in diesem Beispiel zum Tragen kamen? Das können Sie in eines meiner Seminare. Mehr unter http://www.seiderdubist.de

--:--

How do you feel...if someone does something that influences your well-being? or in other words: What do you think about someone takes you up the wall?

Think of a situation and focus on one specific statement in that situation that has just brought you up the wall.

I can help a little. Someone says:
  • So, yes there is a screw faster than you!
  • We do not know how it will be without you, but tomorrow we will try it! 
  • Always the same with you!
  • Are you able to do something right?
  • You have not to agree to anything, just do it!
  • If you have not finished the morning up, you can write your termination immediately by yourself and even bring into my office tomorrow
  • Now, you were busy with the client beaten five hours. As if you have nothing else to do?
  • You can twist and turn as you like. The numbers you will not get from me! 
How are your thoughts about this man? Let your mind quiet wander. Come on. Do you dare! I will help a little again!
  • what he thinks who he is
  • Asshole!
  • If it does not suit to him then he can do anything by himself 
  • am i to by a slave?
  •  
  • now, your suggestions please.... 
  • ...
  • ...
What response options do you see/know in that situation?
  • Attack? (i will help here a little again)  
    • at all, only you are to blame!
    • you are bad 
    • now, your suggestions please.... 
    • ...
    • ...
  •  Withdrawal/Retreat
    • yes, i'm bad 
    • yes, i'm to blame!
    • next time i will do it better
    •  
    • now, your suggestions please.... 
    • ...
    • ... 

And how do you feel about it if you think that? (again, i will help you a little)
  • annoyed 
  • frustrated 
  • irritated
  • angry
  • helpless
  • fainting 
  • sad 
  • guilty 
  • blocked 
  • anxious 
  • surprised
  •  
  • now, your suggestions please.... 
  • ...
  • ... 
I assume that this does not please you, right? Now I ask an other question.

How do you want others to meet you/come across?
  • respectful 
  • appreciative 
  • honest 
  • cautious 
  • supportive 
  • with clarity
  •  
  • now, your suggestions please.... 
  • ...
  • ... 
So, all things
  • are important to you? 
  • you need? 
  • doing well? 
  • you want 
  • supporting you feel good, right?
  •  
  • now, your suggestions please.... 
  • ...
  • ... 
And what do you think how YOU can make it?

[This question I will not answer here! Try to find out by yourself and write me your answer(s) in the form of a comment. Please!]

I have attempted here to identify/show you the core elements of Nonviolent Communication.

  • I have shown the two symbols, the wolf and the giraffe
  • I have shown the four ears of Nonviolent Communication
  • I have shown the two pillars of the Nonviolent communication. SINCERITY and EMPATHY!
Want to learn more about Nonviolent Communication? Want to know where these core elements came into play in this example? This you can do in one of my seminars. More at http://www.seiderdubist.de

--gm--

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen