Samstag, 26. April 2014

Kann man die Heizung ausmachen?

Heute im Bus stellt mir ein Gast folgende Frage: "Kann man die Heizung ausmachen?"

(Eine einfache Frage mit so einer großen Wirkung)

Abgesehen davon, dass ich  nicht weiß, wer "man" ist, habe ich mir überlegt wie ich diesem Menschen jetzt begegne, wie ich seine Frage beantworte. Denn seine Frage ist für mich nicht eindeutig.

"kann" hat vier Definitionen:

1. fähig sein etwas zu tun
2. dürfen
3. sollen
4. das tun selbst

Wenn ich jetzt die Frage des Gastes jeweils mit den 4 Definitonen ersetze, kommen folgende Fragen zusammen:

1. "Ist man fähig die Heizung aus zu machen?"

Davon abgesehen, dass ich nicht weiß wer "man" ist, könnte ich diese Frage - bezogen auf mich - mit einem ja beantworten. Ich bin fähig die Heizung auszumachen. Ob er oder andere fähig sind, kann ich nicht beantworten.

2. "Darf man die Heizung ausmachen?"
Auch hier gilt, dass ich nicht weiß wer "man" ist?
Die möglichen Antworten wären: "Ja, ma darf!" oder "Nein, man darf nicht!"

3. "Soll man die Heizung ausmachen?"
Die mögliche Antwort wäre: "Warum sollte man? Welchen Grund gäbe es dafür?"

4. "Tun man die Heizung ausmachen?"Hört sich blöd an, gell? Ich weiß.
Die Frage könnte sich auch so anhören:
"Tun Sie die Heizung ausmachen?" oder auch
"Machen Sie die Heizung aus?"

Eine mögliche Antwort hier wäre: "Ja!" oder "Warum?" oder ganz einfach "Nein!"

Jetzt frage ich mich allen Ernstes was ihm diese Antworten helfen würden?
Aber was genau wollte mir der Gast denn sagen? Um was genau geht es ihm?

Wir Menschen sagen oder fragen irgend etwas und *hoffen* darauf, dass der andere das Gesagte oder meine Frage schon richtig verstehen wird. Reagiert der Andere jedoch nicht so wie ich es gewohnt bin, vermutet habe, mir vorgestellt oder gewünscht habe, dann kann dies zu einem Konflikt führen. Dann ist der andere "schuld" und wir beschuldigen ihn mit Aussagen wie:"Ja, willst du mich nicht verstehen?", "Rede ich chinesisch", "Du schon wieder", ...

Dass das jedoch an uns selbst liegt, darauf kommen wir gar nicht Wie denn auch, wir wissen ja was wir sagen oder fragen. Wir kommen nicht auf die Idee unsere Frage so zu stellen, dass der andere erkennt um was es uns denn genau geht?

Und wie genau hätte jetzt der Gast sein Anliegen vorbringen können?

Ganz einfach. Indem er beschreibt um was es ihm genau geht. Was hat er gesehen, gehört oder was empfangen seine Sensoren.

Und wie sieht das genau aus? 


"Sie, da hinten um Bus ist es sehr warm. Und aus den Lüftungsschlitzen kommt auch warme Luft. Ist vielleicht die Heizung an? Wenn ja, können Sie diese bitte ausmachen?"

Jetzt, und nur jetzt kann ich wissen um was es dem Gast geht? Und jetzt kann ich ihm antworten, dass die Klimaanlage defekt ist. Und sie heizt anstatt zu kühlen! Und deshalb habe ich diese ausgeschatet. Also, kann man die Heizung gar nicht ausmachen!"

Es ist schon bemerkenswert wie tagein tagaus Menschen miteinander kommunizieren und es trotzdem so gut funktioniert. Tut es das wirklich?

(c) georg mouratidis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen