Dienstag, 18. März 2014

Warum ist die Liebe ein Bedürfnis....

...und kein Gefühl? 
Also, damit die Frage hier auch eine "allgemein gültige" Antwort erhält, ist es doch notwendig Begrifflichkeiten zu klären. Oder etwa nicht?

1. Was definiert Bedürfnis?
2. Was genau definiert Liebe? Von welcher Liebe sprechen wir hier?
    Immer hin beschreibt dieses Wort 4 verschiedene Arten.
3. Was genau definiert ein Gefühl?

Für mich ist Liebe ein Bedürfnis.
Und ein basales dazu, sogar!
Und niemals ein Gefühl.

"Das ist absoluter Quatsch!" -> Ja, ja. ich vermute jetzt einen Aufschrei.

Eins nach dem Anderen:

1. Was ist ein Bedürfnis?
Allgemein: der Wunsch oder das Verlangen nach etwas

2. Was genau definiert Liebe

Liebe wird in 4. Arten unterteilt:
1. Eros
2. Philia (Freundschaft)
3. Stoika (Objektliebe)
4. Agape (Mutterliebe, Bruderliebe, "göttliche Liebe"). In dieser Art der Liebe wird all das impliziert was NICHT in 1-3 vorhanden ist.

Alleine das *Verlangen* nach Fortpflanzung (Eros) ist in unseren Genen fest einprogrammiert. Es erfüllt also von Geburt an den Wunsch oder das Verlangen nach z.B. der Strategie "Sex".

3. Was ist ein Gefühl?
Hierzu gibt es dutzende Bücher darüber. Seriöse und weniger seriöse. Ich schreibe schon nicht darüber, dass es einen Unterschied gibt zwischen Gefühl und Emotionen. Aber ich behandle die beiden Begriffe erst mal "gleich".

Allgemein ausgedrückt ist ein Gefühl das subjektive ERLEBEN von Erregung und hirnchemischer Aktivität.

In neueren Ansätzen werden Gefühle insofern von Emotionen unterschieden, als das ein Gefühl als ein individuelles Empfinden bzw. als die private, mentale  Erfahrung einer Emotion begriffen wird (Damasio 2001).


Hm, was empfinde ich bei Liebe, wenn Liebe ein Gefühl wäre?

Weiterhin ist ein Gefühl ein Indikator für erfüllte oder nicht erfüllte Bedürfnisse.

Weiter wird behauptet, dass ein Gefühl mimisch und gestisch darstellbar ist.

Wenn also Liebe ein Gefühl wäre, auf welches Bedürfnis wäre sie eine Reaktion?

Wenn also Eros (auch Liebe) ein Gefühl wäre, welches Bedürfnis steckte denn da dahinter?

Wie würde das Gefühl Eros, Philia, Stoika oder Agape mimisch und gestisch dargestellt werden können?

Fragen über Fragen?

Das von mir über die Liebe. Erst mal.
Ich weiß, in der Schule wird einem etwas anderes gesagt :-D

Tja!

Jetzt bin ich auf Reaktionen gespannt.

Definition v. Emotion: http://seiderdubist.blogspot.de/search?q=Emotion

Bedürfnis vs. Strategie
http://seiderdubist.blogspot.de/2012/11/bedurfnis-vs-strategie.html

(c) georg mouratidis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen