Montag, 29. Februar 2016

Glasklare Antworten!

Sie: "Sie fahren nach Heimsheim, gell? Sie fahren nicht nach Zuffenhausen?"
ich: "Ja"
Sie: "Wie ja?"
Ich: "Ja, zu beidem!"
Sie: "Fahren Sie doch nach Zuffenhausen?"
Ich: "Nein!"

Das Gesicht! Ein Bild für Götter!

(c) georg mouratidis

Sonntag, 28. Februar 2016

..ich hab keine lust mit dir zu debattieren.. ...langweiler...

Dialog in fb wegen dieses Bildes:

Ich: Das Zitat ist doof, denn Empathie kennt weder falsch noch richtig.

User A: Gott hat auch den nicht-religiösen Menschen das Gewissen gegeben.

Ich: Wer ist Gott?


User B: ..oh, mein gott!!..nicht meine erfindung, aber ne erfindung zur
manipulation von massen, die gehörig abkassiert wurden und werden, sofern sie nicht den mut haben aus der kirche auszutreten..überigens hat gott die kirche sicher nicht geschaffen und auch keine bibel oder nen koran geschrieben..das sind im prinzip schriftlich fixierte waffen..

Ich:
Niemand behauptet, Gott habe die Bibel oder der Koran GESCHRIEBEN.

Und was die Waffen betrifft...nun...wenn ich mir ein scharfes gutes Messerset für die Küche kaufe, kann ich die Messer auch als Waffe benutzen. Nur, gedacht sind sie für was ganz anderes. Ich weiss also nicht welchen Informationsgehalt du vermitteln möchtest.

User B:
..ich will damit sagen, das es gott nicht gibt..

Ich:
Woher weisst du das? Du kannst allenfalls glauben, dass es ihn nicht gibt!

User B:
..ich hab keine lust mit dir zu debattieren..

Ich:
Das war mir bewusst. Das hättest du nicht extra schreiben brauchen.

User B:
..langweiler..

Ich:
...was genau macht einen langweiler aus?

User B:
..das ist individuell verschieden, du findest dich wohl unterhaltsam und interessant und ich tu das nicht..GOTT vergelte es, also im falle des falles, dass es ihn gibt..

Ich:
meine frage bezieht sich auf dein "langweiler" an mich. also, weiche nicht aus, sondern sag mir was mich in deinen augen zum langweiler macht? kannst du das? Ne, na?

Darauf kam natürlich keine Antwort!

--:--

Ich bin immer so erstaunt wie schnell Menschen andere Menschen die sie gar nicht kennen, verurteilen und sofort eine Diagnose abgeben. Und wenn du sie um eine Erklärung fragst, reagieren sie Thema ausweichend! Ich bedaure diese Menschen.

(c) georg mouratidis

Aus muss mach will...

...dann wird das Leben zum leichten Spiel.

Diesen Spruch sagte mir heute eine etwas ältere Dame, nachdem wir uns eine Kaffee-länge unterhalten haben.

Sie stand auf und sagte:"Jetzt muss ich zu meinem Hund...Nein, nicht muss...Ich will!" schob sie hinterher.

Dann sagte sie:"Meine Mutter hat mir mal einen Spruch gesagt: 'Aus muss mach will. Dann wird das Leben zum leichten Spiel.'. Und den habe ich immer im Kopf!"

Ich nickte und stimmte ihr zu.

"Und wenn Sie aus dem will ein möchte machen, dann drückt es eine Leidenschaft aus. Denn möchte kommt von mögen!".

Sie schaute mich an, lächelte und sagte:"Ich möchte jetzt zu meinem Hund.".

(c) georg mouratidis

Samstag, 27. Februar 2016

Gefreut habe ich mich heute...

Heute ging ich wieder zu meinem Bekannten in den Fotoladen. Er kam auf mich zu und wir begrüßten uns wie immer. Freudig, den anderen zu sehen.

"Wie geht es Dir?" fragte ich ihn.

Er antwortete nicht. Er verzog die Augen.

"Oh, ist es das was ich denke?" frage ich ihn.

"Ich möchte mich bei dir für das letzte Mal entschuldigen" sagte er. "Es war von mir nicht in Ordnung mich so zu verhalten!"

Ich war überrascht aber es gefiel mir, dass er von selbst zu mir kam und sich entschuldigte. Denn das letzte Mal bin ich verärgert aus dem Laden gegangen.

"Du brauchst dich nicht zu entschudligen" sagte ich ihm, "weil ich dich liebe mein Freund. Es ist alles ok. Danke, dass du auf mich zukommst. Das schätze ich sehr."

Er bekamm glasige Augen und ich bekam eine Gänsehaut, denn seine Entschuldigung war sehr ehrlich.

"So, und jetzt magst du mir erzählen weshalb du dich nicht gut fühlst?" fragte ich ihn.

"Wenn Du Zeit hast?" sagte er.

"Ich habe die Zeit. Ich weiss nur nicht ob du jetzt in dem Laden Zeit hast?"

"Für sowas habe ich immer Zeit" sagte er und legte los.

Am Ende unserer Diskussion sagte er:"Ich lerne so viel von Dir mein Freund. Unsere Gespräche beeinflussen mich schon!"

Das hat mich natürlich gefreut. Zumal er mir das Vertrauen schenkt und es mir erzählt.

(c) georg mouratidis

Sonntag, 14. Februar 2016

Eine ANDERE Sicht des Verstehens!

 Kay: Hm, mich würde seine Motivation interessieren. Hab ihn jetzt schon öfters solch krude Aktionen durchziehen sehen. Interessanterweise hat er immer nur geredet und am Ende wurde Gewalt gegen ihn ausgeführt. Warum ist es eigentlich üblich das Menschen aus einer Provokation herraus handgreiflich werden? Warum wirkt dies sogar vor Gericht strafmaßmildernd?

Ich: Nun, ich glaube, dass man sich die Frage nach dem warum ziemlich einfach selbst beantworten kann: Also, stell dir folgende Frage: "wenn du die Person waerst die ihn k.o. schlägt, weshalb/warum würdest du das tun? Einfach vorstellen, nicht sagen, aber das würde ich nicht tun.

Kay: Und seine Motivation zur Provokation? Ich meine, er bekommt dafür ja sicher öfters mal eine verpasst.

"Einfach vorstellen, nicht sagen, aber das würde ich nicht tun." - Wie meinst du das genau? Worauf beziehst du dich mit dem "...aber das würde ich nicht tun."?

Ich: OK, wenn ich in meinem Coachings Menschen diese Frage stelle, sagen sie: "das würde ich nie tun!"
Ich sage dann : "versetze dich in ihre Situation und sag mir, weshalb würdest du dich genau so verhalten?"
 
Also, stell dich in seine Schuhe und versuche herauszufinden, weshalb du dich so verhalten würdest? DU!

UND das Gleiche machst du mit der Person die gewalttätig wurde!

Verständlicher?

 Kay:
Hm...Dann hab ich aber nur meine Betrachtungsweise auf beide Seiten jeweils, wie sollte ich mir sicher sein, dass es genau so auch ihre Motivationen sind?

Ich: Es geht nicht darum die Gewissheit zu bekommen. Die bekommst du nur, wenn du die fragst. Tja, na dann frage sie. Hier geht es darum eine Sicht des Verstehens zu bekommen.

Du kannst es machen, aber auch lassen.

Du hast nach der Motivation gefragt.

Kay: Danke Georg.

Ich:
Wie ist dein Danke zu verstehen? Bin gerade unsicher!

Kay:
Für die Anregung zum Nachdenken und du hast mir indirekt geholfen einiges besser verstehen zu können. Als ich das Video sah, musste ich über die vielen verschiedenen Reaktionen eher Kopfschüttelnd lachen, wie aggressiv sich doch die vielen beteiligten Parteien verhalten.
Jetzt denk ich wieder über ein Thema nach, was ich für mich wieder einmal letztes Wochenende erschlossen habe, aber nicht weiter kam. Komm ich im Moment auch nicht, aber zumindest hab ich es wieder auf dem Schirm.^^

--:--

(c) georg mouratidis

Samstag, 13. Februar 2016

"Ich liebe Dich" - Nur eine Phrase!

Schon wieder das "leidige" Thema von "Ich liebe Dich!"

Heute habe ich einen alten Bekannnten getroffen. Da wir uns lange nicht gesehen haben, haben wir uns mal etwa slänger unterhalen. Dabei erzählte er mir, dass er jemanden kennen gelernt hat. Eine Griechin. Und dass es "DIE" Frau wäre die er so lange gesucht hat.

"Und was empfindest du für sie?" frage ich ihn.

"Ich liebe sie!" antwortete er.

"Oh, ich liebe dich ist nur eine Phrase!"

"Nein, ist es nicht!"

"Selbstverständlich ist es das!" antwortete ich ihm.

"Du kannst doch gar nicht empfinden was ich empfinde, wenn ich dir sage, dass ich dich liebe!"

"Eben mein Freund, eben! Dann sag mir gefälligst WAS du empfindest. Und überlasse es nicht mir zu interpretieren!"


Lange Zeit Stille. Dann sagte er zu mir:"Ich muss dir Recht geben!"

Ich möchte nicht Recht haben. Sagt doch ganz einfach was ihr empfindet, wenn ihr sagen wollt 'ich liebe Dich'. Und ihr werdet merken, dass es eine ganz andere Qualität hat, das WAS ihr sagt!

Nämlich, dass ihr das sagt was ihr wahrhaftig empfindet

(c) georg mouratidis

Donnerstag, 11. Februar 2016

Was habe ich "falsch" gemacht?

Dialog auf facebook:

Ich: Wenn ihr vor der Wahl stündet, Rudergeraet oder Crosstrainer, für was würdet ihr euch entscheiden?
Und bevor jemand sagt, "kommt drauf an", hier die Antwort: Bewegung, sagt der Arzt

UF: Rudergerät

SL: Wenn es egal ist und nur um die Bewegung geht: Crosstrainer.

Nxxxxxx: 
Nichts von beiden. Raus an die frische Luft und gehen. Viel gehen!

Ich:
Nxxxxxx, was hast du an meiner Frage im 1. Satz nicht verstanden?

Nxxxxxx:
Ich habe nicht verstanden wieso du dich bei der Auswahl so einschränkst. Ich wollte dir aufzeigen dass es noch andere, meiner Meinung nach bessere Alternativen gibt.


Ich:
Nun, lieber Norbert, was glaubst du warum ich mich "einschränke"?
Und wenn du es nicht verstanden hast, wie waers mit fragen?


Nxxxxxx:
Eben, wieso schränkst du dich eon. Aber vor Allem wieso möchtest du Geld ausgeben für etwas was dann sowieso irgendwo, unbenutzt im Eck steht.
SL:
Der beste Vorschlag wäre ohnehin: Geh in ein gutes Fachgeschäft oder mach ein "Schnuppertraining" in einem Fitness Studio und finde heraus, welches der beiden Geräte dir ehr zusagt. Jeder hat seine eigenen Vorlieben.

Ich:
Wieso glaubst du dass ich das nicht getan habe?
Was glaubst du weshalb ich schreibe:" Wenn ihr vor der Wahl stündet...."?

Also, manchmal muss ich schon schmunzeln ob der Antworten die ich bekomme. Ich war immer der Meinung, dass ich ein sehr gutes Deutsch beherrsche und meine Fragen "ziemlich klar" stellen kann...rofl...echt interessant die Antworten.
SL:
Du hast es nicht erwähnt und meist kommt eine solche Frage eben, wenn die Leute es nicht vorher getestet haben. Sorry, aber meine Kristallkugel funktioniert bei Facebook nicht ordnungsgemäß, daher blieben mir deine Gedanken und Erfahrungen diesbezüglich verborgen.
Die Formulierung lässt aber darauf schließen, dass du um Erfahrungen anderer bittest für die Entscheidungsfindung.
Auslassungen lassen nun einmal viel Platz für Interpretationen.

--:--


Ich frage mich wirklich "was habe ich falsch gemacht"? Deutlicher und klarer kann ich doch meine Frage nicht stellen, oder?


(c) georg mouratidis