Mittwoch, 20. Januar 2016

Dann bist du also auch rechtsradikal!

Dieses Bild hat mir einer meiner FB-Freunde in meine Chronik gepostet. Ohne mich gefragt zu haben. Ich habe es daraufhin gelöscht!

Daraufhin hat er das Bild erneut gepostet und mich gefragt, weshalb ich das Bild gelöscht habe?

Meine Antwort: "Weil ich nicht dahinter stehe! Und ich werde es wieder löschen!"

Er: "Dann bist du also auch rechtsradikal?"

Ich: "Nochmal...ich bin gar nix...weder rechts noch links...noch mittig. aber radikal...ja! was ist eigentlich radikal?"

Er: "Gewalttätig in Gedanken und/oder Taten?"

Ich: "Oh, das ist deine Interpretation...radikal hat nicht per se etwas mit gewalt zu tun...."

Ich: "Für dich:

Bedeutungen:
[1] im Denken und oder Handeln in besonderem Maße von der Norm abweichend
[2] in besonders hervorstechendem Maße
[3] Politik: eine Bestrebung bezeichnend, die Gesellschaft umfassend (an der Wurzel) zu verändern

irgend wo Gewalt?"
-:-

Warum ist es mir wichtig diesen Austausch festzuhalten?

1. Er urteilt über mich ohne mich überhaupt zu kennen.
Und 2. Benutzt er worte deren Bedeutung er nicht einmal kennt.

Als Kommunikationstrainer beobachte ich das sehr oft in Unterhaltungen zwischen mir und anderen Menschen oder zwischen Menschen überhaupt. Und Menschen glauben, dass Kommunikation funktioniert. Tut sie eben nicht. Hätte ich nicht gefragt, was denn für ihn "radikal" bedeutet, hätte ich es nur interpretieren können/müssen. Mich nervt das ungemein, wenn Menschen Worte benutzen deren Bedeutung(en) sie überhaupt nicht kennen. Und dann vorschnell urteilen: "Dann bist du also auch rechtsradikal". Auch. Somit wirft er mich in den selben Topf wie die anderen, die auch radikal sind. Und sogar rechtsradikal. Was auch immer das bedeutet. Ich erspare mir die weitere Untehaltung mit diesem Menschen hier aufzuführen. Denn er ist überhaupt nicht darauf eingegangen. Viel mehr hat er daraufhin geantowortet:"Warum schreibst du nich über die Asylantenheime-Brände?". Ganz radikal eben :-D

(c) georg mouratidis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen