Montag, 13. April 2015

Was Du in die Welt hinaussendest …

... werden wir hundertfach zurückbekommen. So wird es seit Jahrtausenden behauptet.

Heute beil LIDL. Ich gebe mein Leergut ab. Ich lege Flasche für Flasche in diesen Automaten der mir bei jeder Flasch anzeigt was ich an Geld zurückbekomme. Er zeigt 17,50 € an. Ich schaue in den Wagen. Puuh, denke ich mir...da ist ja mindestens nochmal soviel.

Im gleichen Augenblick nehme ich eine Gestalt wahr die im Mülleimer - oder Müllkorb - im LIDL rumwühlt. Ich drehe mich zu dieser Gestalt hin und sehe es ist ein Mann.

"Suchst du Flaschen?" frage ich.
"Ja" sagt er "aber wieder verwertbare" fügt er hinzu.

"Hier" sage ich und schiebe ihm meinen Wagen nicht. Er schaut sich den Wagen an und sagt": Aber..."

"Nix aber" sag eich "kannst du haben. Ich schenke es dir!"

Er kann es nicht fassen, schaut mich neugierig und fragend an. Wahrscheinlich ist er dsowas nicht gewohnt. "Doch, doch" sage ich "nimm es. Ich schenke es dir gerne. Aber den Wagen möchte ich wieder. Da ist 1 € drin ".

Er nimmt den Wagen und fängt an die Flaschen einzeln in den Automaten hinein zu legen.
"Wir machen das so" sage ich. "Ich tue die Flaschen in diese Tüten und du nimmst die Tüten. Ich muss nämlich weiter!"

"Ok" sagt er und reicht mir seine Hand zum Dank. ich nehme seine Hand lege meine zweite auf seine und freue mich mit ihm. "Habe ich sehr gerne gemacht!" und wir trennen uns.

Ich hole mir zwei Brezeln und gehe an die Kasse um zu beazhlen. Ich kenne die Kassiererin. Sie gibt mir mein Restgeld, bügt sich und holt etwas aus dem Schrank unter der Kasse. Es sind zwei Tüten. Eine mit Schokoladeneiern und eine mit Geelefrüchte.

Ich war überrascht und habe mich gleichzeitig auch gefreut. Ich hatte das gleiche Lächeln im gesicht wie der Mann dem ich die Flaschen geschenkt habe.

Ja, ich bin der Meinung, dass ist die Dankbearkeit die mich erreicht hat, weil ich etwas in die Welt hinausgesendet habe. Da bin ich überzeugt.

(c) georg mouratidis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen