Samstag, 16. November 2013

Auch Tiere sind voller Mitgefühl!

Tiere haben so einige  menschliche Züge an sich, nur wer genau hinschaut, wird sie erkennen…
Hier mal eine rührende Geschichte von jemanden der viel in der Welt umherreist:

In Indien beobachtete der britische Tierschutzaktivist Bill Jordan Bauarbeiten unter Zuhilfenahme von Arbeitselefanten. Ein Elefant sollte in vorbereitete Gruben große Baumstämme als Pfosten einlassen. Dazu musste er sie mit dem Rüssel greifen, in die Vertikale bringen und dann eben in das Loch stellen. Bei einem Loch weigerte sich der Elefant, den Pfahl hineinzustellen. Er wurde angeschrien und geschlagen von den Elefantenführern und Bauarbeitern. Bis einer auf die Idee kam, in das Loch zu schauen. Da war ein kleines Katzenbaby reingefallen. Der Elefant weigerte sich unter Schlägen und Schreien, dieses Kätzchen zu verletzen!

(Quelle: Gordon Smith “The Amazing Power Of Animals” Hay House UK 2008, ISBN 978-1-84850-008-2, S. 57f)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen