Mittwoch, 27. November 2013

Mittwoch, 20. November 2013

Samstag, 16. November 2013

Auch Tiere sind voller Mitgefühl!

Tiere haben so einige  menschliche Züge an sich, nur wer genau hinschaut, wird sie erkennen…
Hier mal eine rührende Geschichte von jemanden der viel in der Welt umherreist:

In Indien beobachtete der britische Tierschutzaktivist Bill Jordan Bauarbeiten unter Zuhilfenahme von Arbeitselefanten. Ein Elefant sollte in vorbereitete Gruben große Baumstämme als Pfosten einlassen. Dazu musste er sie mit dem Rüssel greifen, in die Vertikale bringen und dann eben in das Loch stellen. Bei einem Loch weigerte sich der Elefant, den Pfahl hineinzustellen. Er wurde angeschrien und geschlagen von den Elefantenführern und Bauarbeitern. Bis einer auf die Idee kam, in das Loch zu schauen. Da war ein kleines Katzenbaby reingefallen. Der Elefant weigerte sich unter Schlägen und Schreien, dieses Kätzchen zu verletzen!

(Quelle: Gordon Smith “The Amazing Power Of Animals” Hay House UK 2008, ISBN 978-1-84850-008-2, S. 57f)

Dienstag, 12. November 2013

Für wen das alles?

Und es begab sich, dass ein reicher Mann seinen Reichtum betrachtete und sich darüber freute! Doch da kam ihm die Sorge ins Gesicht. Was wenn das nicht so weitergeht mit der Ernte. Also beschloss er jedes Jahr seine Ernte zu häufen und zu häufen. Aus Angst, dass er mal nichts mehr haben könnte. Und er wollte morgen damit beginnen. Und er ging beruhigt ins Bett.

In seinem Traum erschien ihm der "Herr" und fragte ihn: "Du Narr, für wen machst du das alles? Heute Nacht werde ich dich holen!"

Das erinnert mich an das Zitat von Krishnamurti:"Es wundert mich sehr, wieviel Energie die Menschen in die Vergangenheit und in die Zukunft verschwenden. Und übersehen dabei, dass das Leben jetzt passiert."

Es ist an der Zeit sich Gedanken über sein Leben zu machen, und sich fragen:"Für wen das alles?"

(c) georg mouratidis

Dienstag, 5. November 2013

Das echte Networking

"Echtes Networking besteht darin, nach Möglichkeiten zu suchen, anderen Menschen zu mehr Erfolg zu verhelfen. Man muss sich bemühen, mehr zu geben als man bekommt. Wir brauchen einander heute mehr als je zuvor." - Keith Ferrazzi - 

Wie kann ich Ihnen zu mehr Erfolg verhelfen? Vllt. eine Motivation oder Inspiration? Falls Ihnen etwas einfällt, lassen Sie mich es wissen!

(c) georg mouratidis