Freitag, 19. August 2011

~In Zweifelsfällen entscheide man sich für das Richtige. - Karl Kraus -

Kommentare:

  1. Erstens - ich bin froh dass es jemanden mit einem Blog mit vielen Zitaten und Überlegungen gibt. Es ist immer wieder interessant sowas aus einer anderen Perspektive als der Eigenen zu lesen.

    Die Zitat - ist das Richtige nicht ein gross definierbarer Begriff? Immerhin hat jeder seine eigene Vorstellung was richtig ist.
    In diesem Zusammenhang finde ich den Spruch richtig toll. Für mich sagt es aus, dass es keine "richtige" oder "falsche" Entscheidung in diesem Sinne gibt.
    Es steckt auch eine gewisse Ironie dahinter.

    Oder sehe ich das falsch?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo AAK,

    genau so sehe ich das auch.

    Das "Richtige" ist nur aus seiner eigenen Sicht möglich. Genau so wie "die Wahrheit". Es ist "mein richtig" und "meine Wahrheit". Es sind meine Bedürfnisse die mich dazu gebracht haben, mich für "mein richtig" zu entscheiden.

    Und weiterhin sehe ich es so, dass es KEIN richtig oder falsch gibt. Oder anders ausgedrückt: "Es gibt kein ALLGEMEIN gültiges richtig oder falsch". Ausser vor dem Gesetzgeber, der Justiz, den Diktatoren, den Unterdrückern, den Manipulatoren u.s.w.

    Danke für deine Gedanken!

    AntwortenLöschen