Samstag, 25. Juni 2011

Was ist Philosophie?

Vor einiger Zeit sah ich im Fernsehen, auf arte, die Sendung "Philosophie".

Dort bat der Moderator seinem Gast, ein Philosoph, die Philosophie zu erklären. Mit wenigen Sätzen und für jedermann verständlich.  

Und dieser Philosoph antworte:
"Wenn Sie mit Ihrem Auto an eine Verkehrsampel kommen und sie zeigt auf rot, was machen Sie da?"
Der Moderator antwortete ohne zu überlegen, ohne nachzudenken, "STEHEN BLEIBEN".

"Wenn Sie mit Ihrem Auto an eine Verkehrsampel kommen und sie zeigt auf grün, was machen Sie da?"
Der Moderator antwortete ohne zu überlegen, ohne nachzudenken, "WEITERFAHREN".

"Und wenn Sie mit Ihrem Auto an eine Verkehrsampel kommen und sie zeigt auf gelb, was machen Sie da?"
Der Moderator antwortete: "Hm, jetzt muss ich überlegen. Vllt. fahre ich noch durch, vllt. bleibe ich stehen."

"Genau", antwortete der Philosoph, "Sie denken. Sobald ein Mensch anfängt zu denken, philosophiert er! Er wird zum Philosophen!"

Also steckt in den meisten von uns ein Philosoph, denn es gibt auch Menschen die nicht denken möchten. Die die sich ihrem Schicksal hingeben, alles annehmen was man ihnen sagt, vorhält, auftischt. Ohne drüber nachzudenken. Sich der Autorität, der Macht anderen hinzugeben. Sie machen es wie der Autofahrer an der Verkehrsampel: Durchfahren oder stehebleiben. Und das in jeder Lebenslage. Die meisten jedoch bleiben durch das Durchfahren nur einfach stehen. Und sie merken es nicht einmal.

"Es ist keine Sünde nix zu wissen, wohl aber eine nichts lernen zu wollen"
- Sokrates -

Ich für mich habe mich entschieden ein Philosoph zu sein. (Nach)zudenken, zu reflektieren, überlegen.

 -gm-

Kommentare:

  1. Ich glaube wir sind alle Philosophen. Denn auch sich weigern zu denken, setzt schon einen Denkprozess voraus. Wie sonst soll ich wissen worüber ich nachdenken möchte und worüber nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Norbert,

    da könnte was "Wahres" dran sein ;)

    Gibt es denn Menschen die denken dass sie nicht denken wollen?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Georg,

    ich denke - ja!

    Jede Handlung setzt eine Entscheidung voraus und um zu einer Entscheidung zu gelangen, müssen wir nachdenken. :)

    Herzlichst
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. „ich denke, also bin ich“
    „cogito ergo sum“

    - René Descartes -

    AntwortenLöschen