Mittwoch, 20. April 2011

Doch die Idee einer Massenbewegung...

...wird zu einem bloßen Schlagwort, wenn Sie als Individuum und Teil der Masse Ihre wahre Funktion nicht verstehen. [...] Wirklich kollektives Handeln kann nur stattfinden, wenn Sie als Individuum, das ja auch die Masse ist, wach sind und ohne Zwang die volle Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen. [...] Eine fundamentale und beständige Ordnung auf der Welt [...] wenn Sie aufwachen und anfangen, sich aus dem Netz der Illusionen zu befreien, der vielen Illusionen über sich selbst, die Sie sich aus Angst vorgespiegelt haben. Wenn der Geist sich von diesen Hemmnissen befreit, wenn diese tiefe, innere, freiwillige Verwandlung stattfindet, nur dann ist ein echtes, beständiges kollektives Handeln möglich, das nicht erzwungen ist. [...] Wenn Sie nicht zu Ihrer vollen Verantwortung, zu ihrer Erfüllung erwachen, dann muss Ihre Funktion als Mensch in der Gesellschaft enttäuschend, begrenzt sein, und das ist traurig.
Quelle: Die Vollkommene Freiheit, Jiddu Krishnamurti

Apropos Verantwortung: Gestern sah ich einen Bericht in arte. 
Der Titel: "Dritte Welt im Ausverkauf". Dort berichtete ein Äthiopier (ein Farmer) Folgendes: "Die Ausländer nehmen uns unser Land weg. Die haben uns nicht gefragt. Auch die Regierung nicht. Wenn wir uns bei der Regierung beschweren, haben wir Angst dass wir ins Gefängnis kommen. Einige sind im Gefängnis, weil sie sich beschwert haben. Wenn wir zu den Ausländern gehen, dann sagen die uns: 'Eure Regierung hat uns dieses Land gegeben. Wieso beschwert ihr euch bei uns? Geht zu denen und beschwert euch dort.'". Für mich ist das, was diese "Ausländer" machen, einfach die Verantwortung abgeben. So nach dem Motto: "Die haben das entschieden, wir sind unschuldig.". Das kann Gewalt säen. Siehe 2009 in Madagaskar, als der *geheimgehaltene* Deal zwischen Daewoo und der Regierung publik wurde.
Der Äthiopische Farmer sagte gestern im Interview: "Wahrscheinlich werden wir zu den Waffen greifen müssen."
-gm-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen