Montag, 28. Februar 2011

Wann immer ein Mensch...

... einen anderen Menschen durch Anwendung von Macht und Autorität dazu zwingt, etwas zu tun, versagt er ihm die Gelegenheit, Selbstdisziplin, Selbstverantwortung zu lernen oder zu üben. Er nimmt ihm jede Gelegenheit eigene Kriterien zu entwickeln - ein von innen gesteuertes, selbst eingeleitetes, selbst erkanntes Verhalten -

Diese Menschen werden in ihrem Leben von einer Autorität zur nächsten  wechseln um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Viel schlimmer noch; sie verlangen von diesen Autoritäten eine Antwort auf ihr Leben, oder Kontrollen über ihr Verhalten. Diesen Menschen fehlt es an Selbstdisziplin und Selbstverantwortung. Woher sollten sie diese auch her haben; ihnen wurde die Gelegenheit genommen das zu erwerben und zu entwickeln.

Und wisst ihr was das Schlimmste dabei - für mich - ist?
Wir verhalten uns genau so bereits bei unseren Kindern!

-gm-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen