Montag, 17. Januar 2011

Die geilste Bewerbung!/The coolest application!

Am Wochenende wurde mir von einem Bekannten ein junger Mensch mit folgenden Worten vorgestellt:

"Das ist Rumen, ein Junge aus Bulgarien. Er hat sich mit der geilsten Bewerbung vorgestellt. Er ist in eine Werbeagentur gegangen mit den Worten: 'Mein Name ist Rumen. Was ich kann ist, Gabelstapler fahren. Den Rest müsst ihr mir beibringen!'. Und der wurde vom Fleck weg eingestellt.

"Wie geil ist das denn?" habe ich gesagt.

Was möchte mir diese Geschichte sagen: Das Rumen nicht nur "nur Gabelstapler fahren kann!". Sondern in ihm auch andere Potentiale liegen. Es ist nur wichtig das zu sehen/erkennen. Und nicht von vorn herein glauben zu wissen was ein Mensch "ist" oder "kann".

Heute leitet Rumen Kundeprojekte. In einer Werbeagentur mit mehr als 40 Mitarbeiter.

--:--
At the weekend I got from a friend, a young man presented with the following words:

That's rumen, a boy from Bulgaria, he introduced himself to the coolest way, he has gone into an advertising agency as saying..' My name is Rumen What I can do is lift truck driving the rest you'll have to teach me.! '. And he got the job from the spot.

"How cool is that?" I said.

What is that what the story wants to tell me: That Rumen not only "can only drive fork lift" . But that other potentials lie in him. It is only important to see/recognize. And to think from the very beginning not to know what a man "is "or "can."

Today, Rumen is leading customer projects. In an advertising agency with more than 40 employees.

-gm-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen